VSK Osterholz-Scharmbeck Oliver Schilling: Vom Herren-Coach zum U19-Trainer

Müde sei er, ausgepowert und ausgebrannt. Doch jetzt hat Oliver Schilling seinen angekündigten Rücktritt bei den Kreisstädtern auf unbestimmte Zeit verschoben - wegen einer lieb gewonnenen A-Jugend-Mannschaft.
20.04.2020, 08:36
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Oliver Schilling: Vom Herren-Coach zum U19-Trainer
Von Tobias Dohr

Osterholz-Scharmbeck. Müde sei er, ausgepowert und ausgebrannt. Die Akkus seien leer – so hatte es Oliver Schilling vor wenigen Wochen mitgeteilt und seinen Rücktritt zum Ende der derzeit unterbrochenen Saison begründet. Nach zwei Jahren bei Fußball-Bezirksligist VSK Osterholz-Scharmbeck wollte der 42-Jährige eine Pause einlegen, um die verloren gegangene Freude am Trainerdasein wiederzufinden. Doch nun steht fest: Die Pause wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Denn dem Kreisstadt-Klub ist es gelungen, Schilling zum Rücktritt vom Rücktritt zu bewegen. Zur Spielzeit 2020/2021 wird dieser die U19 des Vereins übernehmen. „Wir wollten Oliver unbedingt in irgendeiner Form an den Verein binden und sind sehr glücklich, dass uns das tatsächlich gelungen ist“, sagt VSK-Teammanager Markus Friedrichs. Gleichwohl hatte mit dieser Wendung wohl kaum ein Fußballfan im Landkreis Osterholz gerechnet. Die Überraschung perfekt macht die Nachricht, wer zur kommenden Saison die ersten Herren übernehmen wird: Neuer Bezirksliga-Coach wird nämlich Thorsten Westphal, aktueller U18-Trainer bei den Grün-Weißen. Der Verein nimmt also gewissermaßen einen Ringtausch vor.

Lesen Sie auch

Die Trainerteams im Hintergrund bleiben dieselben. Frank Müller und Erwin Rapp bleiben bei der Bezirksliga-Mannschaft, Steffen Sonnenburg, Michael Jänichen und Uwe Brinkmann gehen im Sommer den Schritt von der U18 zur U19. Bereits in den vergangenen Monaten habe es einen regen Austausch zwischen den Teams gegeben. Genau das ist laut Oliver Schilling auch der entscheidende Grund für den jetzigen Schritt: „Ich kenne diese Mannschaft mittlerweile sehr gut und weiß, dass das richtig klasse Jungs sind.“ Und was noch etwas wichtiger ist: „Diese Mannschaft ist wirklich ehrgeizig und will gemeinsam etwas erreichen.“ Fast alle Stammspieler haben ihre Zusage für die kommende Saison – und was fast genauso wichtig ist – für das erste Herrenjahr gegeben. Denn, das verrät Teammanager Friedrichs: „Wir haben hier ein ganz spannendes Projekt angestoßen.“ So haben sich zwölf Akteure gegenseitig und dem Trainerteam versichert, mindestens die nächsten zwei Jahre bei den Grün-Weißen bleiben zu wollen. „Ich halte ganz viel von dieser Mannschaft und bin selber wieder richtig angefixt“, umschreibt es Oliver Schilling, dem zuletzt die Lust ja laut eigener Aussage abhandengekommen war.

Lesen Sie auch

Doch diese A-Jugend reizt den Trainerfuchs, der dafür bekannt ist, gerade aus jungen Spielern das Maximum rauszukitzeln – wenn die Spieler denn mitziehen. Genau da hat er aber keine Bedenken: „Diese Truppe ist absolut leistungsorientiert“, sagt der Coach, der sich deshalb auch gut vorstellen könnte, das Abenteuer Niedersachsenliga zu wagen. Derzeit steht die U18 des VSK in der Landesliga auf Rang zwei, rein theoretisch wäre der Aufstieg also möglich. „Das ist am Ende aber nicht das Entscheidende“, so Schilling.

Info

Zur Sache

Westphal übernimmt die Herren

Thorsten Westphal ist der Baumeister der aktuell so erfolgreichen U18 des VSK Osterholz-Scharmbeck in der Landesliga Lüneburg. Das letzte Jahr im Jugendbereich wird er allerdings nicht mehr miterleben. Denn Westphal übernimmt zur kommenden Saison ein anderes Aushängeschild des Klubs, nämlich die ersten Herren in der Bezirksliga Lüneburg 3. „Wir freuen uns sehr, Thorsten für diese Aufgabe gewonnen zu haben“, sagt Teammanager Markus Friedrichs. Ganz bewusst hat der Verein aber auch entschieden, keine A-Junioren vorzeitig in die Herren hochzuziehen. Dass bedeutet, Thorsten Westphal wird mindestens ein Jahr warten müssen, bis er seine jetzigen Spieler auch im Herrenbereich trainieren wird. Ein ausführlicher Bericht über den neuen Trainer beim Bezirksligisten folgt in den kommenden Tagen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+