Fußball-Bezirksliga Lüneburg Ritterhuder Power von der Bank

Die spät eingewechselten Paul Ladwig und Maik Tiganj hatten am Ende großen Anteil daran, dass die TuSG Ritterhude ihr Heimspiel gegen den SV Komet Pennigbüttel noch deutlich mit 4:1 gewann.
20.11.2021, 19:41
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Ritterhuder Power von der Bank
Von Tobias Dohr

Ritterhude. Rein rechnerisch ist es zwar immer noch nicht ganz sicher, aber nach dem 4:1 (2:0)-Heimsieg der TuSG Ritterhude über den SV Komet Pennigbüttel können die Hammestädter im Prinzip einen Haken an die Qualifikation für die Meisterrunde in der Fußball-Bezirksliga Lüneburg 3 machen. Denn bei noch vier ausstehenden Hinrundenspielen hat das Team von Trainer Bastian Haskamp nun bereits elf Punkt Vorsprung auf den sechsten Tabellenplatz.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren