Fußball-Landesliga Chancenwucher des TSV Etelsen wird spät bestraft

Der TSV Etelsen erspielte sich gegen Rot-Weiß Cuxhaven reihenweise gute Gelegenheiten. Dennoch gingen die Schlossparkkicker als Verlierer vom Platz.
25.09.2022, 19:26
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Chancenwucher des TSV Etelsen wird spät bestraft
Von Maurice Reding

Die angezeigte Nachspielzeit von drei Minuten war bereits überschritten, da starteten die Landesliga-Fußballer des TSV Etelsen einen letzten Versuch, um das erlösende Tor in der Partie gegen Rot-Weiß Cuxhaven zu schießen. Bastian Reiners trieb den Ball über rechts nach vorne. Seine Flanke klärte Cuxhavens Torhüter Jonas Görse nur unzureichend, doch ein Gästespieler ging entscheidend dazwischen und beförderte das runde Leder aus der Gefahrenzone. Danach pfiff Schiedsrichter Henning Kann das Spiel ab. Während die Cuxhavener Akteure feierten, konnten es die Schlossparkkicker nicht fassen, dass sie als Verlierer vom Feld gehen mussten. Mit 2:3 (1:2) unterlagen die Etelser vor eigenem Anhang.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren