Bogenschießen SV Dauelsen startet später in die Saison

Die Bogenschützen des SV Dauelsen starten nicht wie geplant in die neue Bundesliga-Saison. Wegen der beschlossenen Maßnahmen von Bund und Länder wurde das Auftaktwochenende abgesagt.
30.10.2020, 09:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
SV Dauelsen startet später in die Saison
Von Jürgen Juschkat

Vorläufig geht nichts mehr bei den deutschen Bogenschützen. Aufgrund der am 28. Oktober beschlossenen Maßnahmen von Bund und Länder wird das Auftaktwochenende der Bundesliga Nord und Süd abgesagt. Eigentlich hätten am 7. November in Braunschweig – unter anderem mit dem SV Dauelsen – und Ebersberg die ersten Pfeile fliegen sollen.

Die Politik entschied, für den November alle öffentlichen und privaten Sportanlagen zu schließen und demnach alle Veranstaltungen des Amateursports abzusagen. Dieser Vorgabe fällt auch die Bogen-Bundesliga zum Opfer. Erst vor wenigen Tagen hatte Andreas Blaschke, Trainer des Titelverteidigers BSG Ebersberg, gesagt: „Wir haben alles getan, damit wir starten und auch durchführen können. Gegebenenfalls muss man aber auch verschieben und flexibel sein.“ So ist es jetzt gekommen. „Wie nun mit dem abgesagten Wettkampf verfahren wird, muss noch im Ligaausschuss Bogen entschieden werden", erklärte Gerhard Furnier, Vizepräsident Sport des Deutschen Schützenbund (DSB).

Die weiteren Termine der Bundesliga sind für den 5. Dezember (Oberauroff und Tacherting), 9. Januar (Blankenfelde und Bayreuth) und 6. Februar (Dauelsen und Welzheim) vorgesehen. Das Bundesliga-Finale der jeweils besten vier Klubs aus dem Norden und Süden ist für den 20. Februar in Wiesbaden geplant.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+