Fußball-Landesliga

Frank Neubarth bleibt Trainer des FC Verden 04

Der FC Verden 04 hat den Vertrag mit Trainer Frank Neubarth verlängert. Die Verantwortlichen der Reiterstädter machten damit frühzeitig Nägel mit Köpfen.
15.09.2021, 11:55
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Frank Neubarth bleibt Trainer des FC Verden 04
Von Maurice Reding
Frank Neubarth bleibt Trainer des FC Verden 04

Frank Neubarth gibt beim FC Verden 04 weiter die Kommandos an der Seitenlinie.

Björn Hake

Der Fußball-Landesligist FC Verden 04 ist glänzend in die neue Saison gestartet. Alle bisherigen fünf Spiele gewannen die Reiterstädter, die damit Tabellenführer der ersten Qualifikationsstaffel sind. Zuletzt rang der FCV die SV Ahlerstedt/Ottendorf nach zweimaligem Rückstand noch mit 3:2 nieder. Maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung des Vereins hat Trainer Frank Neubarth. Der ehemalige Bundesligaprofi des SV Werder Bremen führte die Mannschaft in die oberen Gefilde der Landesliga. Auch in der Saison 2022/2023 wird der 59-Jährige am Hubertushain an der Seitenlinie stehen. Wie Verdens Sportlicher Leiter Nicolas Brunken am Mittwochvormittag mitteilte, hat der Verein den Vertrag mit Frank Neubarth bis Ende der kommenden Spielzeit verlängert.

Der Zeitpunkt der Verlängerung mag überraschend kommen, hat die aktuelle Serie doch erst im vergangenen Monat begonnen. Für Nicolas Brunken war es aber nur logisch, frühzeitig Fakten zu schaffen. "Wir haben das bewusst jetzt schon gemacht, um Planungssicherheit zu haben. Wir sind mit dem Start in diese Saison und mit der Entwicklung sehr zufrieden", sagte der Sportliche Leiter. Auch die Mannschaft hätte dadurch Gewissheit, mit wem sie künftig zusammenarbeitet. "Die Spieler sind zufrieden mit ihm. Sportlich stellte sich die Frage nicht, das Zwischenmenschliche passt auch. Deshalb gab es keine zwei Meinungen", verdeutlichte Brunken, dass das Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft stimmt.

Lesen Sie auch

Als Frank Neubarth den FC Verden 04 Ende April 2019 übernahm, drohte dem Klub der Abstieg in die Bezirksliga. Mit einer Siegesserie schafften die Reiterstädter noch den Klassenerhalt. Es folgten in den nächsten zwei Spielzeiten, die maßgeblich von der Corona-Pandemie geprägt waren, die Platzierungen acht und sechs. In dieser Saison machte die Mannschaft den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung und legte mit den fünf Siegen einen optimalen Start hin. "Damit hätten wir nicht gerechnet, auch wenn wir in der Vorbereitung gemerkt haben, dass wir gut drauf sind", gibt Brunken ehrlich zu. Neubarth habe vor allem viele junge Spieler integriert, die sich unter seiner Regie nun weiterentwickeln können. Nicolas Brunken kündigte zudem an, mit dem weiteren Trainerteam Gespräche über eine Verlängerung der Zusammenarbeit zu führen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+