Junge Tanzpaare erfolgreich Gold-und-Silber sammelt Bronze

Mit Topergebnissen kehrten die jungen Paare des Tanzcentrums Gold und Silber von den 17. Kinder- und Jugendturnieren um die Seifert-Automobile-Pokale in Pinneberg zurück.
19.09.2019, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rainer Jüttner

Mit Topergebnissen kehrten die jungen Paare des Tanzcentrums Gold und Silber von den 17. Kinder- und Jugendturnieren um die Seifert-Automobile-Pokale in Pinneberg zurück. Den Anfang des erfolgreichen Turniertages machte das jüngstes Paar, Jan Woitt und Lisa Marie Schanz, die im Turnier der Kinder C-Latein mit Platz vier nur ganz knapp das Treppchen verpassten.

Ebenfalls in Pinneberg am Start waren Julian und Janina Post, die sowohl in der Junioren I C-Latein als auch im Turnier der Junioren II C-Latein jeweils den dritten Platz erreichten und somit gleich zwei Pokale mit nach Bremen nahmen. Ebenfalls im Finale der Junioren I C-Latein waren bei ihrem zweiten Start des Tages Lisa Marie Schanz und Jan Woitt, die sich in diesem Turnier nochmals über Rang fünf freuen durften.

Auch beim Turnier der Junioren II B-Latein konnte sich mit Emil Reichert und Adelina Mazakow eines der Gold-und-Silber-Paare mit dem dritten Platz auf das Treppchen tanzen. Direkt dahinter folgten Mark und Nikole Neubauer. Die Beiden tanzten dann im Anschluss noch das Turnier der Jugend B-Latein und erreichten wiederum problemlos das Finale, um sich am Ende mit Rang drei die noch fehlende Platzierung für den Aufstieg in die höchste deutsche Jugendklasse, der Jugend A-Latein, zu sichern. Im Turnier der Jugend A-Latein starteten Emil Reichert und Adelina Mazakow ein zweites Mal an diesem Tage und auch dort erreichten die Zwei das Finale und einen tollen fünften Platz in einem stark besetzten Teilnehmerfeld.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+