Gegen-Demonstration in Verden "Es gibt Verbindungen zu Rechtsradikalen"

Große Kundgebung des Netzwerks Unantastbar und Menschenkette mit mehr als 600 Teilnehmenden in der Verdener Innenstadt für Solidarität und gegen Querdenker und Rechtsradikale.
18.01.2022, 15:56
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Becker

Bisher konnten die Gegner der Corona-Politik und Impfskeptiker montagabends ungehindert in der Verdener Innenstadt demonstrieren. Das hat ein breites Bündnis aus mehr als 600 Bürgern und Mitgliedern von insgesamt 15 Parteien und Organisationen in dieser Woche mit einer angemeldeten Menschenkette in der Großen Straße samt Kundgebung auf dem Rathausplatz verhindert. Damit wollten die Organisatoren nach eigenen Worten "ein Zeichen setzen gegen die sogenannten Spaziergänge in Verden, um zu zeigen, dass sich eine große Mehrheit gegen Verschwörungsmythen wendet". Die Corona-Gegner mussten auf eine andere Strecke ausweichen, zu Zusammenstößen beider Gruppen kam es laut Polizei nicht.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren