Fußball Kreisliga Hönisch kassiert nächste Pleite

Der SV Hönisch hatte bereits mit 1:0 gegen den TB Uphusen II geführt. Das sollte dem Team von Ricarco Seidel aber nicht reichen, um die Niederlagenserie zu stoppen.
24.05.2019, 10:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt

Hönisch. Die schwarze Serie des SV Hönisch ist auch am Donnerstagabend in einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga nicht gerissen. Das Team von Ricardo Seidel zeigte spielerisch zwar eine ansprechende Leistung gegen den TB Uphusen II, bezog aber dennoch seine vierte Niederlage in Folge. Die Oberliga-Reserve setzte nach einem Doppelpack von Andreas Hansen mit 2:1 (1:1) durch.

Vor der Halbzeit hatten die Platzherren Feldvorteile. Verdient war daher die 1:0-Führung, die Jonas Post nach 25 Minuten mit einem Distanzschuss markierte. Uphusens Torhüter Lenard Heise musste anschließend noch zweimal sein Können aufbieten, um einen höheren Rückstand zu vermeiden. Kurz vor der Pause glich Hansen zum 1:1 aus, als er einen Konter mit einem harten Schuss ins lange Toreck abschloss (42.). Dieser Treffer brachte dem TBU Aufwind: Uphusen kam nach dem Seitenwechsel mit viel Offensivkraft aus der Kabine. Die Elf von Trainer Ingo Reich setzte sofort da an, wo sie in Halbzeit eins aufgehört hatte und kam prompt zum Führungstor. Auch dieser Treffer wurde von Hansen erzielt, der diesmal den Ball volley nach einer präzisen Flanke von Sven Mill am SVH-Keeper Ben-Robin Kloppe vorbei ins Tornetz jagte.

Uphusen hatte sich in der Folge bei Kontern noch gute Chancen durch Hansen und dem eingewechselten Leandro Bruns erarbeitet. „Der Sieg für uns ging in Ordnung, weil wir mehr Zug zum Tor hatten“, freute sich TBU-Co-Trainer Mirko Kappmeier, dessen Team auf Rang sieben kletterte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+