Jugendhandball-Bundesliga HSG Verden-Aller will gegen Ahlen den ersten Sieg

Die hohe Niederlage gegen den THW Kiel hat die HSG Verden-Aller abgehakt. Die volle Konzentration gilt nur der JSG HLZ Ahlen. In diesem Heimspiel wollen die Domstädter den ersten Sieg im Oberhaus einfahren.
11.11.2021, 13:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Für die HSG Verden-Aller steht an diesem Wochenende bereits die achte Partie in der Jugendhandball-Bundesliga an. Auf den ersten Erfolg wartet der Nachwuchs-aus der Domstadt noch. Zuletzt bekamen die Schützlinge von Trainer Sascha Kunze vom THW Kiel beim 23:48 schonungslos die Grenzen aufgezeigt. Im zweiten Heimspiel in Folge sei die Zeit nun aber reif für etwas Zählbares, findet der Trainer. Denn auf den kommenden Gegner, die JSG HLZ Ahlen, sind die Verdener bereits in der Vorrunde getroffen und haben dabei nur knapp mit 33:35 verloren.

"In den entscheidenden Momenten haben wir da die eine oder andere falsche Entscheidung getroffen", blickt der Übungsleiter auf den Vergleich beim Mitaufsteiger zurück. "Ahlen kommt mit einem starken Torwart und einem guten Mittelmann", sind Kunze die Stärken des Gegners bekannt. Dem Trainer der HSG Verden-Aller ist nicht entgangen, dass die Talente aus dem Handball Leistungs-Zentrum in den bisherigen beiden Partien der Hauptrunde durchaus zu überzeugen wussten: 2:2 Punkte hat die JSG nach einem Sieg beim MTV Lübeck und einer Niederlage gegen den VfL Horneburg auf dem Konto. "Wir dürfen aber dennoch nicht in Ehrfurcht erstarren", sagt Kunze.

Anpfiff: Sonntag um 17 Uhr in Verden

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+