Landgericht Verden Bewährung für berauschte Fahrerin

Wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Führerschein, Unfallflucht und Beleidung muss sich eine 40-Jährige vor dem Landgericht Verden verantworten.
09.01.2022, 13:45
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Angelika Siepmann

Der umfangreiche Auszug aus dem Bundeszentralregister (BZR) sprach eindeutig dafür, dass sich die Angeklagte bislang weder von mehr oder weniger hohen Geldstrafen noch von Freiheitsstrafen auf Bewährung beeindrucken ließ. Ungeachtet ihrer zahlreichen einschlägigen Vorverurteilungen und der Tatsache, dass sie gerade mal wieder keine Fahrerlaubnis besaß, hatte sie sich im Juli 2020 erneut stark alkoholisiert ans Steuer gesetzt, einen Unfall verursacht und sich um die Folgen nicht geschert. Dass das Amtsgericht sie für sieben Monate ins Gefängnis schicken wollte, hat die 40-Jährige dann jedoch veranlasst, endlich mit aller Kraft die Notbremse zu ziehen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren