Infrastruktur Parkhaus Brückstraße muss wieder saniert werden

Nicht nur die Fassaden sind marode, auch im Innenraum besteht Handlungsbedarf. Über das Ausmaß der Schäden gibt es aber erst im nächsten Frühjahr einen Gesamtüberblick.
22.10.2021, 15:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Becker

Noch vor etwa fünf Jahren wurde das Parkhaus Brückstraße aufwendig saniert. Aus dem düsteren Bauwerk wurde ein deutlich helleres, saubereres und freundlicheres Gebäude mit modernen LED-Leuchten und einem frischen Anstrich. Das war vergleichsweise einfach zu bewerkstelligen, denn die Sanierungsarbeiten, die aktuell an dem Parkhaus notwendig sind, sind mit einem flotten Pinsel, einer hellen Beleuchtung und ein paar baulichen Verschönerungen nicht zu schaffen. Denn sie betreffen die Substanz, wie Stadtkämmerer Andreas Schreiber bestätigt. "Im Frühjahr hatten sich Teile der Fassade gelöst, und wir haben festgestellt, dass der Stahl darunter verrostet ist." Die Riemchen der Fassade hätten sich bereits teilweise bauchig nach außen gewölbt. Dazu gibt es Schäden im Innenbereich des Parkhauses. Der Weiterbetrieb sei jedoch aktuell nicht gefährdet, betont Schreiber.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren