Turnierplatz Verden Tropf-Bewässerung aus dem Untergrund

Die neuen Verdener Turnier-Reitplätze sind mit aufwendiger Technik ausgerüstet. Sensoren messen die Verdunstung, eine langsame Bewässerung von unten reduziert die Wasserverluste.
25.08.2021, 15:44
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Tropf-Bewässerung aus dem Untergrund
Von Andreas Becker

Die neuen Reitplätze auf dem Verdener Turniergelände sind zwar bereits seit einem Jahr fertig, das mühsame Wässern per Wassertankwagen gehört aber erst seit Kurzem der Vergangenheit an. Buchstäblich gerade rechtzeitig vor Beginn der Internationalen Turnierwoche ist die aufwendige Bewässerungsanlage fertig geworden. Als Grund für die Verzögerung nannte Bürgermeister Lutz Brockmann bei der offiziellen Vorstellung der Technik die schlechte Wasserqualität des ersten Brunnens der in einer Tiefe von 37 Metern gebohrt wurde. "Das Wasser war moorig, und wir haben bei Tests erhöhte Werte für Eisen und Mangan festgestellt", erklärt Brockmann. Das sei für die Technik nachteilig gewesen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren