Umkleidekabinen für Feuerwehrfrauen

Kommentar: Mindestens eine Frage der Wertschätzung

Es ist mindestens eine Frage der Wertschätzung den weiblichen Einsatzkräften gegenüber, in den Sozialräumen der Feuerwehrhäuser gleichberechtigte Verhältnisse zu schaffen, meint Björn Josten.
16.01.2021, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kommentar: Mindestens eine Frage der Wertschätzung
Von Björn Josten

Es ist erstaunlich, dass im Jahre 2021 fehlende Umkleidekabinen für Feuerwehrfrauen immer noch ein heißes Thema sind. Schließlich ist das Thema kein neues. Schon 2010 taten 31 Frauen ihren ehrenamtlichen Dienst in den Freiwilligen Feuerwehren in Bremen-Nord. Ebenso wenig neu sind Forderungen nach wenigstens provisorischen Lösungen. Einzig: Getan hat sich seither herzlich wenig.

Klar, ein Gerätehaus lässt sich nicht mal eben umbauen. Es ist zudem aller Ehren wert, wenn sich die männlichen Kameraden in Eigenregie um wenigstens ein bisschen Linderung kümmern und mobile Trennwände errichten. Jedoch ist das Problem damit keineswegs befriedigend gelöst.

Die Freie Hansestadt Bremen hat sich kürzlich das Thema geschlechtersensible Sprache auf die Fahne geschrieben. Sprache forme die Wahrnehmung, deshalb werde die Amtssprache entsprechend angepasst. Das ist prinzipiell eine gute Initiative. Das kann jedoch nur ein Anfang sein. Bei den Feuerwehrhäusern ist es damit definitiv nicht getan. Hier sind bauliche Lösungen längst überfällig.

Die Innenbehörde des Senats hat den Handlungsdruck erkannt und angekündigt, zumindest im Zuge der geplanten Zusammenlegung dreier Wehren Abhilfe zu schaffen und Frauenumkleiden zu errichten. Weitere Depots sollen folgen. Das ist löblich. Den Frauen helfen aber keine vagen Absichtserklärungen. Daher bedarf es eines verlässlichen Zeitplans für die Umrüstung, der auch finanziell hinterlegt sein muss.

Organisatorische Maßnahmen – wie in Schönebeck vorgesehen – können allenfalls ein erster Schritt sein. Denn es ist mindestens auch eine Frage der Wertschätzung den weiblichen Einsatzkräften gegenüber, in den Sozialräumen der Feuerwehrhäuser gleichberechtigte Verhältnisse zu schaffen – gerade in einem immer noch von Männern dominierten Bereich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+