Nach drei Dürresommern

Tiefe Bodenschichten sind zu trocken

Der Dürremonitor des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung liefert alarmierende Daten: Während der Oberboden im Nordwesten einigermaßen feucht ist, sind die tieferen Schichten vielerorts zu trocken.
05.06.2021, 11:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Tiefe Bodenschichten sind zu trocken
Von Marc Hagedorn
Tiefe Bodenschichten sind zu trocken

Besonders rot heißt besonders trocken: der Oberboden- (oben) und der Gesamtbodenzustand in Niedersachsen.

Grafik: UFZ

Besonders schlimm war es 2018. Tief rot ist die Landkarte eingefärbt, die die Umrisse Niedersachsens abbildet. Der Dürremonitor des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung liefert einen alarmierenden Befund: Der Oberboden, also der Boden bis zu einer Tiefe von 25 Zentimetern, ist im Jahr 2018 viel zu trocken, 2019 trifft dies sogar auf den Gesamtboden zu.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen