TSV BASSUM Alles oder nichts

Fußball-Bezirksliga Hannover: Drei Niederlagen aus den vergangenen vier Partien – der TSV Bassum ist nach seinem zwischenzeitlichen Höhenflug wieder unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Mittlerweile steht die Mannschaft vom Trainerduo Jürgen Schäfer und Andreas Merdon nur noch auf Platz sechs.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kim Patrick Puhlmann

Drei Niederlagen aus den vergangenen vier Partien – der TSV Bassum ist nach seinem zwischenzeitlichen Höhenflug wieder unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Mittlerweile steht die Mannschaft vom Trainerduo Jürgen Schäfer und Andreas Merdon nur noch auf Platz sechs. Mit dem SC Uchte kommt nun der direkte Tabellennachbar, seines Zeichens Siebter – ein Mittelfeld-Duell also. „Wir wollen natürlich drei Punkte, um uns nach oben zu orientieren“, gibt Merdon einen Sieg als Ziel vor. „Aber gegen Uchte ist alles oder nichts drin.“ Der Coach warnt vor allem vor dem SC-Spielmacher Florian Heidenreich. Fünf Tore erzielte der Uchter bislang, legte den einen oder anderen Treffer bereits vor. „Deshalb müssen wir diese Schaltzentrale abschalten“, betont Merdon, der auf neun Spieler verzichten muss, neuester Ausfall ist Joe Badal (Rot-Sperre).

(kpp)

Anpfiff: Sonntag um 14 Uhr in Bassum

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+