Bassum Bassum kann nicht antreten

Bassum. Das Wichtigste gleich vorweg: Niemand kam zu Schaden. Die Fußball-Bezirksliga-Spieler des TSV Bassum sollten am vergangenen Dienstagabend eigentlich das Nachholspiel bei der SG Diepholz absolvieren.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kim Patrick Puhlmann

Das Wichtigste gleich vorweg: Niemand kam zu Schaden. Die Fußball-Bezirksliga-Spieler des TSV Bassum sollten am vergangenen Dienstagabend eigentlich das Nachholspiel bei der SG Diepholz absolvieren. Doch während der Anreise, die die Mannschaft des Trainerduos Jürgen Schäfer und Andreas Merdon in einer Autokolonne antrat, kam es zu einem Auffahr-Unfall.

„Niemand hat sich verletzt, es geht allen gut. Aber danach hatten wir andere Sachen im Kopf als Fußball zu spielen“, erklärte Merdon. „Außerdem wären wir vermutlich nicht mehr pünktlich angekommen.“ Der TSV-Trainer geht nicht davon aus, dass die Partie gegen die Bassumer gewertet wird, „schließlich kann man uns keinen Vorwurf machen“, fügte Merdon hinzu.

Nun können die Bassumer durchatmen, ihr nächstes Spiel tragen sie nämlich am Sonntag, 1. November, um 14 Uhr auf der heimischen Anlage Am Schützenplatz gegen den SC Uchte aus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+