Vortrag in Zusammenarbeit mit der VHS Wasserbelastungen als "unsichtbare Gefahr"

Das Labor für chemische und mikrobiologische Analytik in Delmenhorst macht deutlich: Wasserbelastungen seien ein großes Problem. In einer Veranstaltung wird es nun um das Thema gehen.
21.01.2022, 16:02
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wasserbelastungen als
Von Yannik Sammert

„Viele Kenntnisse fehlen, viel ist nicht im Bewusstsein, viel wird nicht gelehrt und viel wird verdrängt“, sagt Gary Zörner vom Labor für chemische und mikrobiologische Analytik (Lafu). Er spricht über die gesellschaftliche Wahrnehmung von Belastungen im Wasser. Sie stellten eine unsichtbare Gefahr dar. Schließlich könnten Wasserbelastungen zu Problemen für die Gesundheit führen, erläutert der Geschäftsführer des Labors mit Sitz auf der Delmenhorster Nordwolle. Dabei ist Wasser allgegenwärtig und begegnet den Menschen in unterschiedlichen Bereichen – etwa als Oberflächen-, Trink-, Grund- und Abwasser. Das Lafu befasst sich in seiner täglichen Arbeit unter anderem mit Wasser. So hilft das Labor etwa dabei, durch Havarien entstandende Umweltschäden einzuschätzen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren