Handball HSG Delmenhorst kassiert bittere Heimniederlage

In einer zerfahrenen Partie führt die HSG Delmenhorst bis kurz vor Ende, steht letztilch jedoch mit leeren Hände da und unterliegt in der Handball-Oberliga den Gästen der HSG Nienburg mit 26:27
10.01.2022, 08:18
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
HSG Delmenhorst kassiert bittere Heimniederlage
Von Michael Kerzel

Eine sehr unglückliche, wenn auch selbst verschuldete Pleite hat die HSG Delmenhorst in der Handball-Oberliga Nordsee der Männer kassiert. Die stark ersatzgeschwächte Sieben von Coach Jörg Rademacher unterlag daheim dem Tabellenzweiten HSG Nienburg knapp mit 26:27 (16:12). Beinahe die gesamte Spielzeit über führte das Heimteam, zwischendurch gar mit sieben Toren Vorsprung. Die Delmenhorster weisen damit mit nunmehr 9:9 Punkten eine ausgeglichene Bilanz auf. Bereits am Freitagabend gastieren die Rademacher-Mannen beim Tabellenführer TvdH Oldenburg. Der Anwurf erfolgt um 20 Uhr.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren