Ein Jahr im Eis: Die Mosaic-Expedition

Es ist die bislang größte Arktisexpedition: Unter der Leitung von AWI-Atmosphärenphysiker Markus Rex soll das Forschungsschiff "Polarstern" ein Jahr lang quer durch das Eis driften. Die Forscher lassen sich also mit dem deutschen Eisbrecher „Polarstern“ in der Arktis einfrieren. Ziel ist mehr Wissen zum Weltklima. 

Schiff driftet ein Jahr lang durch die Arktis: So ist das Leben auf der "Polarstern"
Schiff driftet ein Jahr lang durch die Arktis
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Ein Jahr lang driften Forscher des Bremerhavener Alfred-Wegener-Institutes an einer Eisscholle durch die Arktis. Expeditionsleiter Markus Rex erzählt vom Leben an Bord des Forschungseisbrechers.

 mehr »
"Polarstern" driftet ein Jahr durch die Arktis: Leben und Arbeiten in der Arktis
"Polarstern" driftet ein Jahr durch die Arktis
Leben und Arbeiten in der Arktis
Ende September ist der Forschungseisbrecher "Polarstern" ins Ungewisse aufgebrochen. Ein Jahr wird das Schiff an einer Eisscholle durch die Arktis driften. So leben und arbeiten die Wissenschaftler an Bord. mehr »
Mosaic: Arktis-Expedition: Forschungscamp auf Eisscholle ist aufgebaut
Mosaic
Arktis-Expedition: Forschungscamp auf Eisscholle ist aufgebaut

Alle Messstationen der Mosaic-Expedition sind aufgebaut. Vor rund einem Monat hatten die Wissenschaftler eine Scholle entdeckt, an der sie nun rund ein Jahr durch die Arktis driften.

 mehr »
Zentrale Aufgabe der Mosaic-Expedition: Forscher errichten autonome Messstationen
Zentrale Aufgabe der Mosaic-Expedition
Forscher errichten autonome Messstationen

Die Mosaic-Expedition ist einen entscheidenen Schritt weiter: Den Forschern ist es gelungen, wichtige Messstationen zu errichten. Dabei wurden sie auch von einem Helikopter unterstützt.

 mehr »
Mosaic-Expedition in der Arktis: Eisbären-Besuch bei der "Polarstern"
Mosaic-Expedition in der Arktis
Eisbären-Besuch bei der "Polarstern"

Zwei Eisbären haben die Eisscholle besucht, auf der die Forscher der Mosaic-Expedition momentan Forschungscamps errichten. Während des Besuches befand sich kein Mensch auf dem Eis.

 mehr »
Bremerhavener Polarexpedition: Arktisforscher errichten ihr Camp
Bremerhavener Polarexpedition
Arktisforscher errichten ihr Camp

Die Arktisforscher des Alfred-Wegener-Instituts haben zu Beginn ihrer Polarexpedition eine wichtige Etappe gemeistert. Sie fanden eine geeignete Eisscholle, auf der sie ihr Forschungscamp errichten.

 mehr »
Kurz vor Beginn der Polarnacht: „Polarstern“ findet Eisscholle für Drift durch die Arktis
Kurz vor Beginn der Polarnacht
„Polarstern“ findet Eisscholle für Drift durch die Arktis

Die Arktis-Expedition der „Polarstern“ hat ihre erste große Aufgabe gemeistert und einen geeigneten Ort für die Drift durch die Arktis gefunden. Für die Forscher war es ein Wettlauf mit der Zeit.

 mehr »
"Mosaic"-Expedition führt in die Arktis: "Polarstern" ist ins Ungewisse aufgebrochen
"Mosaic"-Expedition führt in die Arktis
"Polarstern" ist ins Ungewisse aufgebrochen

Für ein Jahr lassen sich Forscher mit dem Eisbrecher „Polarstern“ in der Arktis einfrieren. Ziel ist mehr Wissen zum Weltklima. Als „höchste berufliche Erfüllung“ bezeichnet eine Forscherin die Expedition.

 mehr »
Ein Jahr im Eis: So bereitet sich die "Polarstern" auf die Mosaic-Expedition vor
Ein Jahr im Eis
So bereitet sich die "Polarstern" auf die Mosaic-Expedition vor
An diesem Freitag verlässt das Forschungsschiff "Polarstern" den Hafen von Tromsø, um Richtung Norden aufzubrechen. Dort wird das Schiff ein Jahr um Eis driften. Wir begleiten die letzten Vorbereitungen. mehr »
Ein Jahr im Eis: Forschungseisbrecher „Polarstern“ startet zu seiner größten Fahrt
Ein Jahr im Eis
Forschungseisbrecher „Polarstern“ startet zu seiner größten Fahrt

Lange Dunkelheit, bis zu minus 45 Grad Kälte und mögliche Begegnungen mit Eisbären. Die Drift der „Polarstern“ durch das arktische Packeis ist extrem. Von „Helden unserer Zeit“ spricht Ministerin Anja Karliczek.

 mehr »
Anzeige