Transfer Begehrter Lee Buchanan: Werder bekommt Konkurrenz

Eigentlich hätte der Transfer von Lee Buchanan von Derby County zum SV Werder Bremen bereits über die Bühne gehen sollen. Doch jetzt bekommt Werder offenbar Konkurrenz von anderen Vereinen.
21.06.2022, 20:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Björn Knips

Das Warten nimmt kein Ende: Der SV Werder möchte nach Informationen unserer Deichstube weiterhin Lee Buchanan von Derby County verpflichten, doch der finanziell erheblich angeschlagene Club lässt den Linksverteidiger nicht ziehen. Unterdessen hat Werder offenbar Konkurrenz bekommen.

Das Internetportal „derbytelegraph“ berichtet, dass auch die englischen Zweitligisten Coventry City und Stoke City ein Auge auf den 21-Jährigen geworfen haben. Zudem sollen sich auch Premier-League-Clubs und schottische Vereine nach dem englischen U 21-Nationalspieler erkundigt haben.

Eigentlich hätte der Transfer nach Bremen längst über die Bühne gehen sollen. Buchanan hatte Werder schon zugesagt und wollte ablösefrei wechseln, weil sein Vertrag Ende Juni ausläuft. Doch Derby County hat den Kontrakt per Option um ein Jahr verlängert. Die Frage ist: Durfte der Club das überhaupt, während er sich in Insolvenz befindet?

Wegen der Insolvenz nach dem Rückzug des Besitzers waren Derby County 21 Punkte abgezogen worden, der Abstieg in die 3. Liga konnte nicht mehr verhindert werden. Ein Käufer aus den USA sprang kurzfristig ab, jetzt wird händeringend nach einer neuen Lösung gesucht, um den Club zu retten. Es stehen nur noch sieben Spieler unter Vertrag, zu diesen wird auch Buchanan gezählt. Es ist aber kaum vorstellbar, dass das Talent künftig in der 3. Liga spielt. Ein Wechsel gilt als sicher, offen ist nur wohin und zu welchen Konditionen.    

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+