Stark wertvollster Bremer Bundesliga-Marktwerte: Werder auf Abstiegsplatz

Im Bundesliga-Vergleich der Kader-Marktwerte von „Transfermarkt.de“ muss sich Werder Bremen weit hinten einordnen – nur ein Club stehtschlechter als die Grün-Weißen da.
04.08.2022, 09:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von tst

Es geht wieder los: Der SV Werder Bremen startet am Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr im DeichStube-Liveticker) als Aufsteiger in die neue Bundesliga-Saison. Das Ziel der Mannschaft von Trainer Ole Werner ist der Klassenerhalt - im Vergleich der Kader-Markwerte belegt Werder laut „Transfermarkt.de“ allerdings einen Abstiegsplatz.

Mit einem Kader-Marktwert in Höhe von 62,65 Millionen Euro steht der SV Werder Bremen laut „Transfermarkt.de“ im Bundesliga-Vergleich auf Platz 17 (Stand 3. August 2022). Nur der VfL Bochum (38 Millionen Euro) rangiert dahinter. Vor Werder steht Mit-Aufsteiger Schalke 04 (65,45 Millionen Euro), den ersten Nichtabstiegsplatz belegt der 1. FC Köln mit einem Gesamtmarktwert in Höhe von 91,73 Millionen Euro.

Lesen Sie auch

Spitzenreiter im Vergleich der Gesamtmarkwerte ist der FC Bayern München (870,23 Millionen Euro) vor Borussia Dortmund (509,45 Millionen Euro) und RB Leipzig (486,18 Mio. €). Da das Transferfenster noch bis zum 31. August geöffnet ist, können sich die Gesamtmarktwerte der Bundesliga-Clubs allerdings noch verändern.

Der SV Werder Bremen hat die Kaderplanung indes nach eigenen Angaben weitestgehend abgeschlossen. Wertvollster Spieler der Bremer ist Neuzugang Niklas Stark, dessen Marktwert auf 6,5 Millionen Euro taxiert wird. Die Plätze zwei und drei belegen Kapitän Marco Friedl und Sommer-Transfer Amos Pieper mit jeweils 5 Millionen Euro vor Neuzugang Oliver Burke (4,5 Mio. Euro) und Torjäger Marvin Ducksch – den Marktwert des Torjäger beziffert „Transfermarkt.de“ auf 4 Millionen Euro. (tst)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+