Noten zum Spiel Ducksch an allen Toren beteiligt, Friedl gibt Vollgas

Von seiner Corona-Infektion hat sich Marco Friedl offenbar gut erholt, er hat ein hohes Tempo vorgelegt. Und Marvin Ducksch war der Matchwinner für Werder und an allen Toren beteiligt. Die Noten zum Spiel.
15.01.2022, 16:28
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Björn Knips

Jiri Pavlenka: Nahezu beschäftigungslos. Nur bei Rückpässen gefordert, dabei souverän. Note 3

Milos Veljkovic (bis 88.): Nach Corona-Pause gleich mit einem Spezialauftrag in der Abwehr: Er sollte viele Vertikalbälle spielen. Das gelang zwar nur phasenweise gut, was nicht allein an ihm lag. Dafür in der Defensive konstant stark. Note 2,5

Ömer Toprak: Ungewöhnlich für einen Abwehrspieler: Er bekam mehr auf die Knochen als seine Gegner – vor allem von Hennings. Der Kapitän ließ sich davon aber nicht beeindrucken, machte den Laden hinten dicht und hatte eine bemerkenswerte Passquote von 95 Prozent. Note 2,5

Lesen Sie auch

Marco Friedl: Vollgas statt Quarantäne: Es war schon beeindruckend, wie gut der Abwehrspieler die Zwangspause nach seiner Corona-Infektion wegsteckte. Sehr aggressiv, aufmerksam und mit Vorwärtsdrang. Hielt bis zum Schluss durch. Note 2

Felix Agu (bis 60.): Kam auf der rechten Seite nicht ganz so in Fahrt. Und als es ihm dann einmal gelang, wurde er von Peterson übel abgeräumt. Dafür gab es Rot. Agu hatte Glück im Unglück, blieb ohne Verletzung. Er wurde zwar umgehend ausgewechselt, hätte aber weitermachen können. Note 3,5

Christian Groß (bis 88.): Wieder einmal ein solider Sechser, der stets die Ruhe behielt, Bälle eroberte und meist sicher weiterspielte. Ein bisschen mehr Tempo oder Kreativität hätten aus einem ordentlichen ein gutes Spiel gemacht. Note 3

Lesen Sie auch

Anthony Jung: Begann auf der linken Seite wesentlich offensiver als sonst, gleich mit einer starken Flanke. Konnte dieses Niveau allerdings nicht halten. Dafür ließ er defensiv kaum etwas zu. Note 3

Leonardo Bittencourt (bis 60.): Bekam gleich gehörig auf die Socken – und das nach gerade erst überstandenen muskulären Problemen. Hätte Werder früh in Führung bringen müssen, zögerte aber etwas zu lange. Baute immer mehr ab. Note 3,5

Romano Schmid (bis 81.): Gleich gut im Spiel mit aggressivem Pressing und feinen Offensivaktionen. Fiel dann in ein kleines Loch, aus dem er sich aber wieder herauskämpfte. Note 3

Niclas Füllkrug: Lange Zeit sah es so aus, als würde ihm die Zwangspause nach Corona-Infektion mehr als gewünscht zu schaffen machen. Bei allem Einsatz fehlten ihm etwas Timing und Ballgefühl. Aber nur bis zur 67. Minute: Sein starker Kopfball zum 1:0 war der Dosenöffner, sein 3:0 die Krönung eines tollen Nachmittags. Note 2

Marvin Ducksch: Der Matchwinner! An allen drei Toren beteiligt, beim 1:0 und 3:0 als Vorbereiter, beim 2:0 langte der Stürmer dann selbst zu. Auch davor war er es, der meistens für die gefährlichen Szenen sorgte. Note 1

Mitchell Weiser (ab 60.): Übernahm Agus Part auf der rechten Seite und war an der Entstehung des 2:0 beteiligt. Nach schwierigen Wochen in Bremen inklusive Corona-Infektion darf das als Schritt nach vorne gewertet werden. Note 3

Lesen Sie auch

Niklas Schmidt (ab 60.): Erster Einsatz seit dem 24. Oktober – und dabei hinterließ er nicht nur wegen seiner artistischen Vorbereitung des 2:0 im Fallen einen guten Eindruck. Hätte auch selbst einen Treffer erzielen können. Note 2,5

Nicolai Rapp (ab 81.): Sollte das Mittelfeld weiter stabilisieren, was ihm gut gelang. Note -

Lars Lukas Mai (ab 88.): Durfte den Sieg schon auf dem Platz mitfeiern. Note -

Ilia Gruev (ab 88.): Ein paar Spielminuten für ein besseres Gefühl nach dem Verlust des Stammplatzes. Note -

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+