Der Spielmacher schwärmt im neuen WK-Magazin Andi Herzog: Werder war die beste Entscheidung meines Lebens

Der Wiener Andreas Herzog kann wunderbar erzählen, und das macht er im neuen Magazin des WESER-KURIER „Titel, Typen & Triumphe“. Zum Beispiel, wie er von Thomas Schaaf die deutsche Gründlichkeit lernte...
23.04.2021, 15:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Andi Herzog: Werder war die beste Entscheidung meines Lebens
Von Jean-Julien Beer

Natürlich hatte Andreas Herzog schon einiges über Deutschland gehört, bevor er im Sommer 1992 aus Österreich nach Bremen wechselte. Kaum war er beim frisch gekürten Europapokalsieger SV Werder angekommen, erlebte er die Unterschiede in der Mentalität beider Länder am eigenen Leib. Ein Grund dafür war Thomas Schaaf, erzählt Herzog im neuen Magazin des WESER-KURIER, „Titel, Typen & Triumphe“. Er habe im Training ein besonderes Erlebnis gehabt, mit Thomas Schaaf und Thomas Wolter. Herzog: „Wir mussten ein paar Runden laufen, zur Abgrenzung der Laufstrecke standen ein paar Hütchen herum. Die beiden Thomas, Schaaf und Wolter, sind immer exakt außen um jedes Hütchen herumgelaufen. Jedes Mal! Der Andi Herzog aber und der Mario Basler, vielleicht auch noch ein paar andere, die sind immer fünf Meter weiter innen gelaufen, damit wir uns wenigstens ein paar Meter ersparen. Okay, habe ich mir da gedacht, der Schaaf und der Wolter – das ist die deutsche Gründlichkeit, von der man in Deutschland immer so spricht…“

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren