Werder-Kolumne Was Werner von Ancelotti und Kohfeldt lernen kann

Ole Werner hat die Herzen der Werder-Fans erobert. Aber das gute Image von Trainern ist kurzlebig, meint Jean-Julien Beer. Es gibt viele prominente Beispiele. Oder beginnt in Bremen wieder eine Ära?
30.05.2022, 17:07
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Was Werner von Ancelotti und Kohfeldt lernen kann
Von Jean-Julien Beer

Nichts, aber auch wirklich gar nichts ist im Profifußball so schnell Schall und Rauch wie das Image eines Trainers. Beispiele gibt es nah und fern. Der Bremer Florian Kohfeldt war 2018 noch „Trainer des Jahres“ in Deutschland und wurde von Borussia Dortmund umgarnt, zwei Entlassungen später (bei Werder und in Wolfsburg) muss er darauf achten, dass sein Ruf beim nächsten Job nicht größeren Schaden erleidet.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren