Neues Buch Werder-Präsident Ries hat nicht für die Nazis spioniert

Immer wieder rankten sich böse Gerüchte um den jüdischen Werder-Präsidenten Alfred Ries. Ein neues Buch räumt damit gründlich auf – Ries hat niemals mit den Nazis kollaboriert.
19.03.2022, 21:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Werder-Präsident Ries hat nicht für die Nazis spioniert
Von Frank Hethey

Immer mal wieder geistert der böse Verdacht durch die Welt, Alfred Ries habe insgeheim mit den Nazis zusammengearbeitet. Der frühere Präsident des SV Werder Bremen soll als Agent der Abwehr für Hitler-Deutschland spioniert haben. In den frühen Nachkriegsjahren ging man im Bremer Amt für Wiedergutmachung sogar dem Verdacht nach, Ries könne Mitglied der NSDAP gewesen sein – als Jude.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren