„Hier sind deutlich schärfere Sanktionen nötig“