Senatsstreit über Aktionsplan Bahnhofs-Anlieger fordern Verbesserungen

Im Verein "Attraktiver Bremer Bahnhof" haben sich Anrainer des Hauptbahnhofs zusammengeschlossen. Er will nun wieder aktiver werden und hofft auf eine schnelle Lösung im Senatsstreit über den Aktionsplan.
07.01.2022, 13:04
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bahnhofs-Anlieger fordern Verbesserungen
Von Nina Willborn

Der Name drückt die Hoffnung für die Zukunft aus – die gegenwärtige Situation ist aber der Grund dafür, dass es den Verein "Attraktiver Bremer Bahnhof" überhaupt gibt. Dass sich der Senat bislang nicht über den Aktionsplan für den Hauptbahnhof und die angrenzenden Plätze einigen konnte, sieht Fritz Rößler, Besitzer des "Hotel zur Post", mit Besorgnis. Er will deshalb die Interessensvertretung aus Anrainern und Gewerbetreibenden, die sich seit 2019 in der Sicherheitspartnerschaft Bremer Bahnhof engagiert, wieder stärker beleben. Derzeit seien rund 20 Mitglieder aktiv, möglich wäre eine Zahl von rund 150. "Wir beziehen das Gebiet bis zum Wall mit ein", sagt Rößler.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren