Bremer Wahl 2023 Meyer-Heder verzichtet auf Spitzenkandidatur

Die Bremer CDU muss sich für die Bürgerschaftswahl 2023 einen neuen Spitzenkandidaten suchen. Landeschef Carsten Meyer-Heder will nach der Wahl 2019, bei der die CDU ihre Ziele verfehlte, nicht erneut antreten.
27.01.2022, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Meyer-Heder verzichtet auf Spitzenkandidatur
Von Jürgen Theiner

Der Bremer CDU-Landesvorsitzende Carsten Meyer-Heder wird bei der Bürgerschaftswahl im Frühjahr 2023 nicht als Herausforderer von Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) antreten. Das hat Meyer-Heder am Donnerstagabend im Landesvorstand seiner Partei angekündigt. Meyer-Heder machte für seine Entscheidung persönliche und berufliche Gründe geltend. Die Christdemokraten wollen nun bis zum Sommer entscheiden, wer sie als Spitzenkandidat in den Wahlkampf führt.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren