Sieben Millionen Euro werden gebraucht