Polizeibilanz

CSD und Fußball gehen friedlich über die Bühne

Die An- und Abreise der Fans zum Spiel von Werder Bremen gegen Hannover 96 sowie auch der Christopher Street Day in der Bremer Innenstadt sind überwiegend problemlos verlaufen.
25.08.2018, 20:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
CSD und Fußball gehen friedlich über die Bühne
Von Marcel Auermann

Sowohl die An- als auch die Abreise der Fans zum Spiel Werder Bremen gegen Hannover 96 ist am Sonnabend überwiegend problemlos verlaufen, wie die Polizei mitteilte. Ein Hannoveraner zündete auf einem Bahnsteig im Hauptbahnhof Pyrotechnik. Einsatzkräfte der Bundespolizei stellten den Mann und setzten ihn in den Zug zurück in die niedersächsische Landeshauptstadt. Im Stadion überstiegen vor dem Anpfiff einige Anhänger aus Hannover den Zaun des Gästebereichs.

Lesen Sie auch

Im Bereich der Ostkurve zündeten Unbekannte zu Beginn des Spiels Rauchtöpfe. In beiden Fällen dauern die Ermittlungen zu den Verursachern und die Prüfung zu möglichen Straftatbeständen an. Vor und nach dem Spiel wurden die Gästefans aus Hannover und die Heimfans aus Bremen konsequent durch Sichtschutzzäune und gesonderte An- und Ableitung der beiden Fanströme getrennt. Trotz des Demonstrationszuges zum Christopher Street Day (CSD), der zeitgleich durch die Bremer Innenstadt zog, kam es laut Polizei zu weniger Verkehrsbehinderungen als zunächst erwartet.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+