Depot des Schifffahrtsmuseums Zu Besuch in der Schatzkammer im Fischereihafen

Seit einem Jahr ist das Depot des Schifffahrtsmuseums in Betrieb. Wir haben uns vor Ort erklären lassen, was dort passiert, warum der Umzug noch immer nicht beendet ist und welche Rolle Papierfischchen spielen.
28.06.2022, 05:00
Lesedauer: 6 Min
Zur Merkliste
Zu Besuch in der Schatzkammer im Fischereihafen
Von Marc Hagedorn

Diese eine Sache muss Anja Hänisch ihrem Besuch jetzt aber doch noch zeigen. Schon fast zwei Stunden lang haben sie und ihre Kollegin Silke Wiedmann den WESER-KURIER im neuen Depot des Deutschen Schifffahrtsmuseums von Raum zu Raum geführt. Regale verschoben und Schubladen aufgezogen, Geschichten erzählt und Exponate vorgezeigt, die hier gelagert werden. Alte Seekisten, Schiffsmodelle, Gemälde.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren