Ab 15. März in Gesundheitsberufen Was die Impfpflicht für Beschäftigte bedeutet

Ab dem 15. März müssen Beschäftigte in Kliniken, Pflegeheimen und anderen Einrichtungen nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder von der Impfung befreit sind. Was das bedeutet - und was andernfalls droht.
15.01.2022, 08:39
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Was die Impfpflicht für Beschäftigte bedeutet
Von Sabine Doll

Für Beschäftigte in Gesundheits- und Heilberufen gilt ab dem 15. März eine einrichtungsbezogene Impfpflicht. In Bremen und Niedersachsen sind Tausende Beschäftigte davon betroffen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren