Mehr illegale Hunde sichergestellt "Das Tierheim ist voll, seit der Lockdown vorbei ist"

In Bremen gab es im vergangenen Jahr 30 Sicherstellungen von illegalen Hunden. Das führt zu vollen Tierheimen und viel Aufwand beim Veterinäramt. Aber auch das Ende des Lockdowns füllt die Tierheime.
13.02.2022, 13:22
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Lucas Brüggemann

Das Tierheim in Bremen ist voll. Aber nicht, weil so viele Tiere, die zu Weihnachten angeschafft wurden wieder abgegeben wurden. Sondern weil durch das Ende der Corona-Lockdowns viele Tiere, die als Pandemiebegleiter im Homeoffice angeschafft wurden, jetzt nicht mehr in den Alltag der Menschen passen. "Viele haben nicht richtig überlegt, als sie sich in Corona-Zeiten ein Tier angeschafft haben", sagt die Pressesprecherin des Bremer Tierschutzvereins, Gaby Schwab. "Das Tierheim ist voll, seit der Lockdown vorbei ist." Das führe dazu, dass momentan keine Aufnahmen von Privatleuten mehr möglich seien.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren