Deutsche Kammerphilharmonie mit Iiro Rantala Ein Rezept für gute Laune

Die Kombi geht immer: Iiro Rantala und die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen. Am Mittwoch spielte der Pianist und Komponist Klassik und Jazz mit dem Ensemble. Und eine Welturaufführung.
27.01.2022, 15:45
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ein Rezept für gute Laune
Von Iris Hetscher

Wenn ein Geschäftsführer vors Publikum tritt, dann stimmt etwas nicht. So war es auch am Mittwoch: Albert Schmitt, Managing Director der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, musste von den Corona-Erkrankungen des Dirigenten Antti Tikkanen und der Violinistin Minna Pensola berichten. Das "Finnische Intermezzo" fand trotzdem statt, denn Pianist und Komponist Iiro Rantala war zum Glück putzmunter. Und hatte ein paar Strippen gezogen. Mit Tarmo Peltokoski stand daher ein junger Finne am Pult, der sich als ähnlich beeindruckende musikalische Naturgewalt entpuppte wie Rantala.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren