Armin Laschet in Bremen "Die Klimawende braucht Kopf, weniger Kehlkopf"

Auf dem Bremer Marktplatz versuchte Unionskanzlerkandidat Armin Laschet am Donnerstag auch, auf Proteststimmen einzugehen – und überzeugte damit vor allem die eigene Anhängerschaft.
16.09.2021, 17:18
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Joerg Helge Wagner

Boxer steigen mit diesem Soundtrack gerne in den Ring: "Eye of the Tiger" aus dem Film "Rocky III", erschienen 1982. Damals wurde Helmut Kohl erstmals Bundeskanzler – was Armin Laschet in zehn Tagen auch werden will. Die alte Rock-Hymne passt demnach zum Auftritt des Unionskanzlerkandidaten in Bremen, zumal die Atmosphäre auf dem Marktplatz am frühen Donnerstagnachmittag durchaus etwas von Box-Arena hat. Dafür sorgen zahlreiche Demonstranten aus dem linken Lager, die lautstark klar machen, dass sie Laschet keinesfalls als Kanzler wollen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren