Innenstadt Warum der Bremer Senat den Zech-Plan für die City beerdigt hat

Der Senat hat am Dienstag wie erwartet unter die Pläne des Unternehmers Kurt Zech für die Bremer Innenstadt einen Schlussstrich gezogen. Was sind die Gründe?
28.06.2022, 13:43
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Warum der Bremer Senat den Zech-Plan für die City beerdigt hat
Von Jürgen Hinrichs

Nun ist es amtlich: Der Senat hat am Dienstag beschlossen, sich von dem großen Zech-Plan für die Bremer Innenstadt zu verabschieden. Damit haben sich die Informationen des WESER-KURIER von vergangener Woche bestätigt. Der Bremer Unternehmer Kurt Zech wollte für mehrere hundert Millionen Euro die Fläche rund um das Parkhaus Mitte vollkommen neu entwickeln. Hinzugekommen wären das Karstadtgebäude und die ehemalige Kaufhof-Immobilie.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren