Einstimmige Wiederwahl Fecker bleibt Präsident des Bremer Fußball-Verbandes

Der 44-Jährige führt den BFV schon seit 2010, an seiner Seite im Präsidium sitzt künftig erstmals eine Frau. Aber das ist nicht die einzige Neuigkeit im Bremer Fußball.
11.06.2022, 15:15
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Fecker bleibt Präsident des Bremer Fußball-Verbandes
Von Mathias Sonnenberg

Einstimmig haben die Delegierten auf dem 40. Verbandstag des Bremer Fußball-Verbandes (BFV) ihrem Präsidenten das Vertrauen ausgesprochen. Björn Fecker bleibt demnach bis 2026 an der Spitze des kleinsten deutschen Fußball-Landesverbandes. Der 44-Jährige führt den BFV bereits seit 2010 und bekommt im Präsidium jetzt erstmals eine Frau an seine Seite. Das sind die wichtigsten Fakten der Versammlung. 

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren