Zwiespältige Gefühle Wie die Jugend über Olympia denkt

Fünf junge Sportlerinnen und Sportler aus Bremen sparen trotz ihrer grundsätzlichen Begeisterung für Olympische Spiele nicht mit Kritik am Gastgeberland China und am Internationalen Olympischen Komitee.
22.02.2022, 16:30
Lesedauer: 7 Min
Zur Merkliste
Von Mathias Sonnenberg Olaf Dorow Frank Büter Jörg Niemeyer

Selten waren Olympische Spiele so von Kritik begleitet wie jetzt in Peking. Haben die Spiele an Attraktivität für Sportlerinnen und Sportler verloren? Hier erklären fünf Bremer Athletinnen und Athleten, was sie von Olympia halten. Und warum sie weiter von den Spielen träumen, sich aber nicht mit Kritik an Gastgeberländern wie China oder am IOC zurückhalten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren