Kreisliga-Eklat in Bremerhaven "Ich hatte Angst vor dem Messer"

Der Fall sorgte für Schlagzeilen: In Bremerhaven wurde ein Kreisligaspiel abgebrochen, es gab vier Platzverweise, einen bedrohten Schiedsrichter und einen Polizeieinsatz. Was der Schiedsrichter alles erlebte...
11.11.2021, 17:05
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Jean-Julien Beer

Auf den Abend, der so schrecklich enden sollte, hatte sich Kevin Lehmann eigentlich gefreut. Der Fußball-Schiedsrichter aus Bremerhaven macht eine Ausbildung zum Mechatroniker, Spezialgebiet Lastwagen, das ist stressig. Am Wochenende geht er noch einem Nebenjob nach. Auch das macht müde. An diesem Sonnabend war er vormittags noch Arbeiten und freute sich auf das Fußballspiel am Abend. Es stand zwar nur die Kreisliga an, SFL Bremerhaven III gegen FC Sparta Bremerhaven II. Aber: mit Flutlicht, und das auch noch auf dem schönen neuen Kunstrasenplatz des SFL. Kevin Lehmann, 20 Jahre, legte sich zu Hause noch kurz hin und fuhr dann zum Spiel. Dass sein vermeintlicher Höhepunkt dieses Wochenendes zu einem Tiefpunkt für die Bremerhavener Fußballszene ausarten würde, ahnte er nicht.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren