Fachkräftemangel in Kitas Erzieherberuf attraktiver machen

Berufsschulleiterinnen aus Blumenthal und der neustadt sehen die Ursache für den Fachkräftemangel in Kitas nicht in der Ausbildung. Was sich ihrer Meinung nach verbessern muss.
30.09.2022, 12:06
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Erzieherberuf attraktiver machen
Von Julia Assmann

Wer den Beruf des Erziehers ergreift, hat eine Jobgarantie und die freie Auswahl unter zahlreichen Stellenangeboten. Trotzdem entscheiden sich nach wie vor relativ wenige junge Menschen für diese Ausbildung. Die Folgen sind bekannt. Kitas suchen händeringend nach Fachkräften, Gruppen können nicht öffnen, Kinder nicht betreut werden. Doch woran liegt das und was muss sich ändern? Rita Haurenherm, Leiterin der beruflichen Schulen für Hauswirtschaft und Sozialpädagogik am Schulzentrum Blumenthal, ist der Überzeugung: Es liegt nicht an der Ausbildung, sondern an der Attraktivität des Berufs.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren