Vier Blumenthaler Kirchengemeinden vereint Aufbruchstimmung vertreibt Melancholie

Zwei lutherische und zwei reformierte Gemeinden schließen sich in Blumenthal zusammen, werden aber ihre jeweiligen Traditionen parallel pflegen.
06.12.2021, 13:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Imke Molkewehrum

Nach der Fusion von vier Kirchen werden Reformierte und Lutheraner in Bremen-Nord gemeinsam Gottesdienste feiern - mal in Bockhorn, mal in Farge, mal in Blumenthal. Jeden Sonntag werden jeweils zwei Pfarrer in zwei der vier Kirchen predigen - je nach Standort gemäß der lutherischen oder der reformierten Liturgie. Aber unabhängig davon, welche Konfession der jeweilige Pastor hat: "Beide Traditionen sollen gelebt werden, beide werden nebeneinander existieren und nicht vermischt", betont Wilfried Schröder, selbst Pastor der Martin-Luther-Gemeinde Blumenthal, die mit drei anderen fusioniert und dadurch zur "Evangelischen Kirchengemeinde Bremen-Blumenthal" wird. Begrüßt und genehmigt wurde die Fusion am 24. November von den Delegierten des Bremer Kirchentages. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren