Entkerntes Gebäude Schrottimmobilie in Oslebshausen wird wieder bewohnt

Die Behörden sind entsetzt über den Zustand zweier Gebäude in Oslebshausen. Einige von deren Bewohnern sehen dies offenbar anders.
25.08.2022, 12:08
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Schrottimmobilie in Oslebshausen wird wieder bewohnt
Von Ralf Michel

Über katastrophale Wohnverhältnisse in einem Haus in Oslebshausen berichtete Ende vergangener Woche die Innenbehörde. Die Brandgefahr für das Gebäude war so groß, dass die zehn Menschen, die darin wohnten, innerhalb weniger Stunden ausziehen mussten. Die Bewohner, die laut Innenressort der Drogen- beziehungsweise Alkoholiker-Szene angehören, erhielten von der Sozialbehörde ein Angebot für eine anderweitige Unterbringung. Nicht alle nahmen dieses Angebot an. Fünf von ihnen kehrten inzwischen in die Oslebshauser Heerstraße zurück. Nicht in das  inzwischen versiegelte Haus, sondern ins Nachbarhaus, das demselben Besitzer gehört. Das aber gilt nach einem Dachstuhlbrand im Januar 2021 eigentlich ebenfalls als unbewohnbar.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren