Haftbefehlt gegen 14-Jährigen Mit Messer bedroht: Jugendgruppe raubt 16-Jährigen in Huchting aus

Ein 16-Jähriger ist von einer Jugendgruppe bedroht und ausgeraubt worden. Die Tatverdächtigen konnten ermittelt werden, es soll sich dabei um Teenager im Alter von 14 bis 16 Jahren handeln.
16.09.2022, 10:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von sha

Eine fünfköpfige Jugendgruppe hat am Montagabend, 12. September, einen 16-Jährigen in Huchting ausgeraubt. Das teilte die Bremer Polizei am Freitag mit. Dabei sollen die Jugendlichen immer wieder ein Messer gezogen haben.

Der 16-Jährige soll sich laut Polizei auf dem Heimweg in einem Stichweg in der Nähe eines Einkaufszentrums in der Straße Alter Dorfweg befunden haben. Fünf Jugendliche sollen ihn dann in ein Streitgespräch verwickelt haben. "Weiterhin zerrten die Täter an der Bekleidung und entrissen dem Jugendlichen die Bauchtasche. Aus dieser entnahmen sie Kopfhörer und Bargeld", erklärte die Polizei. Dadurch dass die Gruppe immer wieder ein Messer hervorzog, fühlte sich der 16-Jährige eingeschüchtert.

Die Kriminalpolizei konnte drei Verdächtige im Alter zwischen 14 und 16 Jahren ermitteln. Wohnungen wurden durchsucht und gegen einen 14-Jährigen ein Haftbefehl erwirkt, der durch Einsatzkräfte vollstreckt wurde. "Der 14-Jährige ist bereits erheblich mit gleichgelagerten Fällen in Erscheinung getreten", sagte die Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+