Bremer Kultkneipe Für das Kuß Rosa ist nach 17 Jahren Schluss

"Ich war, ich bin, ich werde sein." Diese Worte von Rosa Luxemburg sind auch für die Kultkneipe Kuß Rosa ein Mutmacher. Nach dem gescheiterten Rettungsversuch gibt es einen letzten Hoffnungsschimmer.
30.07.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Für das Kuß Rosa ist nach 17 Jahren Schluss
Von Björn Struß

"Ich war, ich bin, ich werde sein." Dieses Zitat der Revolutionärin Rosa Luxemburg prangt seit Wochen an der Kultkneipe Kuß Rosa in der Bremer Neustadt. Wie berichtet stemmt sich eine Gruppe aus Mitarbeitern und Unterstützern gegen die Übergabe an einen neuen Besitzer und will die Immobilie stattdessen selbst kaufen. Im Stadtteil gibt es dafür sichtbare Solidarität. In der Nachbarschaft hängen Transparente mit Parolen wie "Das Kuß muss bleiben" oder "Viva Rosa" aus den Fenstern. Doch davon hat sich der neue Eigentümer nicht beeindrucken lassen. An diesem Sonnabend öffnet die Kneipe nach exakt 17 Jahren letztmals ihre Theke.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren