Ein Serienmörder aus Bremen Die Blutspur des Eckhard Krüger

Im Dezember 1971 sorgte der Mord an der Antiquitätenhändlerin Johanna Kaussel für Aufsehen. Als Täter wurde schließlich ein Mann überführt, der nicht nur diesen Mord auf dem Gewissen hatte.
30.12.2022, 05:00
Lesedauer: 10 Min
Zur Merkliste
Die Blutspur des Eckhard Krüger
Von Frank Hethey

Halb sitzend, halb liegend fand man die Antiquitätenhändlerin Johanna Kaussel im kleinen Badezimmer neben dem Verkaufsraum, ihre Brille hielt sie in der Hand. Mit zwei Kopfschüssen war die 67-Jährige in ihrem Geschäft an der Rembertistraße umgebracht worden. „Fast scheint es, als habe der Mörder sein Opfer regelrecht exekutiert“, berichtete der WESER-KURIER.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren