Verhandlungen mit Lürssen Stadt bereitet Kaufvertrag für Bootsbau-Gelände vor

Noch Im Januar informierte die Behörde den Beirat darüber, dass die Gespräche mit der Lürssen-Gruppe über den Verkauf des Areals der Bremer Bootsbau Vegesack gGmbH gescheitert sind. Jetzt gibt es Fortschritte.
19.09.2022, 16:57
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Stadt bereitet Kaufvertrag für Bootsbau-Gelände vor
Von Aljoscha-Marcello Dohme

Jahrelang haben die Lürssen-Gruppe und die Stadt über das ehemalige Gelände der Bremer Bootsbau Vegesack gGmbH verhandelt. Die Großwerft will das Areal kaufen, um es für sich und seine Zulieferer zu entwickeln. Doch im Januar erklärte das zuständige Wirtschaftsressort die Gespräche für gescheitert. Trotzdem sind die Vertragsverhandlungen nach Einschätzung der Wirtschaftsförderung Bremen nun ein ganzes Stück vorangekommen. 

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren