Vegesacker Kindertag

Mitmach-Aktionen für Familien im Netz

Wegen der Corona-Pandemie kann das Kinderfest in diesem Jahr nicht wie gewohnt in der Fußgängerzone stattfinden. Um den Familien trotzdem etwas zu bieten, verlagern die Organisatoren das Spektakel ins Internet.
02.05.2020, 06:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Mitmach-Aktionen für Familien im Netz
Von Aljoscha-Marcello Dohme
Mitmach-Aktionen für Familien im Netz

Aktionen wird es auch beim diesjährigen Vegesacker Kindertag geben, allerdings nicht in der Fußgängerzone, sondern online.

Maximilian von Lachner

Normalerweise würden an diesem Sonntag viele Familien nach Vegesack kommen, um dort gemeinsam den Kindertag samt verkaufsoffenem Sonntag zu erleben. Doch wegen der Corona-Pandemie bleiben die Ladentüren geschlossen. Der Kindertag findet aber trotzdem statt, und zwar in den sozialen Netzwerken.

„Wir habe alle Akteure, denen wir nun für Sonntag absagen mussten, gebeten, uns zum Beispiel Videos, Fotos oder Bastelanleitungen zu schicken“, sagt Lena Köster vom Vegesack Marketing. „Wir haben viel Zuspruch bekommen.“ So hat sie unter anderem Video- und Fotomaterial von einem Zirkus erhalten, Fitnessübungen für Kinder und ihre Eltern sowie Malvorlagen.

Lesen Sie auch

All diese Elemente präsentiert das Vegesack Marketing am Sonntag in der Zeit von 11 bis 16 Uhr in mehreren Postings auf Facebook beziehungsweise Instagram. Wann welche Aktion zu sehen ist, werde der Verein im Vorfeld bekannt geben. „Um 12 Uhr zeigen wir Kampfsport im Livestream vom Sedanplatz aus“, erzählt Köster. Auf welchem Kanal die Übertragung stattfindet, stünde aber noch nicht fest.

„Alle Beiträge, die wir am Sonntag zeigen, sind eigens für den diesjährigen Vegesacker Kindertag produziert worden“, betont die Citymanagerin. Neben den digitalen Aktivitäten gibt es auch einen Programmpunkt, der in der realen Welt stattfindet. Überall im Stadtteil will das Vegesack Marketing Grußsteine verstecken. „Bei einem gemeinsamen Familienspaziergang können die Steine dann gefunden werden“, erläutert Köster.

Virtueller Kindertag steckt noch in den Kinderschuhen

Viel Zeit für die Vorbereitung des virtuellen Kindertages hätten sie und ihre Kollegin nicht gehabt. „Das steckt noch in den Kinderschuhen“, sagt sie. Anders sei die Lage bei den kommenden Veranstaltungen des Vegesack Marketing, die ebenfalls ins Internet verlagert werden sollen. „Alle unsere Veranstaltungen werden ansatzweise virtuell stattfinden“ verspricht Köster. „So müssen die Menschen nicht auf alles verzichten.“

Konkretere Pläne gibt es bereits für das Festival Maritim, das in diesem Jahr vom 31. Juli bis zum 2. August am Vegesacker Hafen und in der Fußgängerzone stattfinden sollte. „Wir werden verschiedene Konzerte live oder als Aufzeichnung im Internet zeigen“, erzählt Köster. Wohnen die Künstler in Bremen oder dem Umland, würden die Aufnahmen in Vegesack stattfinden. Musiker, die etwa in Australien leben, kämen für den Auftritt natürlich nicht extra in die Hansestadt, sondern würden dann von zu Hause aus spielen. Auch diese Konzerte würden eigens für das virtuelle Festival Maritim produziert werden, verspricht Köster. „Das ist für uns Neuland, aber wir sind guter Dinge.“

Lesen Sie auch

Auch mit den virtuellen Veranstaltungen will das Vegesack Marketing auf den Stadtteil und seine Geschäfte aufmerksam machen. In diesen Zeiten sei das aber nicht das oberste Ziel. „Wir wollen das Beste aus der Situation machen und dafür sorgen, dass niemandem zu Hause die Decke auf den Kopf fällt“, sagt Köster. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sei es ohnehin schwierig, die Menschen in die Läden zu locken, weshalb die Vegesacker Geschäftsleute ab kommender Woche einen Lieferservice anbieten würden. „Dieses Angebot ist profitabel für den Handel, aber auch für die Bürger, wenn sie etwa zur Risikogruppe gehören und deshalb das Haus nicht verlassen wollen“, sagt Köster.

Auch wenn der Kindertag an diesem Sonntag nicht gänzlich abgesagt wurde, sei er natürlich nicht mit den Veranstaltungen der vergangenen Jahre zu vergleichen, betont Lena Köster. „Aber es wird eben etwas geben.“

Weitere Informationen

Der Vegesacker Kindertag findet an diesem Sonntag zwischen 11 und 16 Uhr auf der Facebook-Seite (Vegesack-Bremen) und der Instagram-Präsenz (Vegesack.Bremen) des Vegesack Marketing statt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+