Diebstahl Einbruchsserie auf Vegesacker Weihnachtsmarkt

Seit Wochen brechen Diebe immer wieder Weihnachtsbuden und Geschäfte in der Fußgängerzone in Vegesack auf. Der Verein will nun selbst für Sicherheit sorgen – und die Polizeipräsenz vor Ort wird zum Streitthema.
08.12.2022, 14:44
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Einbruchsserie auf Vegesacker Weihnachtsmarkt
Von Patricia Brandt

Eine Einbruchsserie erschüttert Kaufleute und Budenbeschicker des Weihnachtsmarktes in der Vegesacker Fußgängerzone. Der Geschäftsführer des Vegesack Marketing, Jörn Gieschen, wendete sich jetzt mit einem Hilferuf in den sozialen Medien zu Wort. „Seit zwei Wochen nun schon treiben Einbrecher ihr Unwesen hier.“ Und weiter: „Das Schlimme ist: Auch die Polizei ist hilflos aufgrund mangelnder Ressourcen.“ Der Verein schickt ab heute auf eigene Kosten Sicherheitskräfte auf Patrouille. Die CDU nimmt den Hilferuf unterdessen zum Anlass, mehr Polizeipräsenz für den Bremer Norden zu fordern.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren