Reaktion auf das Bankfilial-Sterben WLAN für den Wartburgplatz

In Walle ist es schwieriger geworden, an Bargeld heranzukommen: Vor einigen Monaten hat die zentrale Sparkassenfiliale beim Wochenmarkt dicht gemacht. Der Beirat setzt nun auf bargeldlosen Zahlungsverkehr.
24.03.2022, 10:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
WLAN für den Wartburgplatz
Von Anne Gerling

Bis vor einiger Zeit begann für Marco Juschkeit der Sonnabend stets mit einem kleinen Ritual. „Erst war ich Brötchen holen, danach bin ich über den Wochenmarkt gegangen und habe bei der Gelegenheit dann auch gleich noch bei der Sparkasse Geld und Kontoauszüge geholt“, erzählt der Waller FDP-Beiratspolitiker. Doch die Dinge haben sich geändert: Die Sparkassenfiliale am Wartburgplatz direkt beim Waller Wochenmarkt ist seit einigen Monaten dicht. Damit seien nun vor allem Seniorinnen und Senioren und Menschen mit Beeinträchtigungen in ihrer Bargeldversorgung und somit in ihrer sozialen Teilhabe eingeschränkt worden, so Juschkeit: „Und es sind mit Sicherheit für viele hier Rituale und Strukturen weggebrochen.“

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren