Besuchsverbote in Kliniken "Viele erleben Tage und Stunden, die kaum auszuhalten sind"

In vielen Bereichen sind Lockerungen der Corona-Schutzvorkehrungen angekündigt – nicht aber für Krankenhäuser und Pflegeheime. Eine schwierige Situation für Patienten, Angehörige und Seelsorgerinnen.
20.02.2022, 09:02
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Justus Randt

Kontaktbeschränkungen für Geimpfte gehören der Vergangenheit an. Was bleibt, sind die Besuchsverbote in fast allen Krankenhäusern. Und nach jetzigem Stand wird sich an den Corona-Regeln für Kliniken und Pflegeheime auch mit der dritten Stufe am 20. März noch nichts ändern. Das hat die Ministerpräsidentenkonferenz beschlossen. Fast zeitgleich hat Julia Kalscheuers Großmutter das St.-Joseph-Stift verlassen. In Kürze kann sie ihren 96. Geburtstag im Kreis der Familie feiern, mit ihrer Tochter, ihrer Enkelin und den Urenkeln. Die Wochen der Einsamkeit sind vorbei.  

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren